Der Konzeptkünstler Florian Mehnert präsentiert seine Ausstellung „Smartphone Stacks“.

27.09.2019

Zu der begleitenden Podiumsdiskussion diskutieren zusammen mit Florian Mehnert, die am Projekt beteiligten Jugendlichen, Herr Prof. Dr. Horst Niesyto, Medienwissenschaftler und Herr Dr. Stefan Brink, dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW.

 
 

 
 
Florian Mehnert

Podiumsdiskussion mit Florian Mehnert,
die Modelle der Smartphone Stacks,


Bildrechte: Florian Mehnert
www.florianmehnert.de
Powered by: resin GmbH & Co. KG und

Eintritt: kostenfrei

Bis Freitag, 18. September 2019
Einlass: 8:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: reforum in Binzen

 
 
 

 
 

SMARTPHONE STACKS (stack, = engl. Stapel) ist ein künstlerisches Fotoprojekt. Florian Mehnert hat Jugendliche mit ihren Smartphones übereinander gestapelt und fotografiert. (siehe auch Fotoprojekt REFUGEE STACK, 2016)

Hinter dem Kunstprojekt SMARTPHONE STACKS stehen wichtige aktuelle Fragen:

Das Smartphone ist heute das hauptsächliche Kommunikationsmittel der „Digital Natives". Über WhatsApp, Snapchat und Instagram findet ein Großteil des Austauschs statt. In welcher Weise verändern Smartphones nicht nur die Art wie wir kommunizieren, sondern auch die Qualität unserer Kommunikation? Ersetzen Whatsapp und Instagram den differenzierten Diskurs und das persönliche Gespräch?

90 % von über 959.000 Apps in Googles Play-Store verfolgen das Verhalten ihrer Nutzer und liefern die Daten an ein Netzwerk von Drittanbietern. Das Smartphone ist das fundamentale Werkzeug, um persönliche Daten zu sammeln. Das menschliche Verhalten wird ausgewertet und monetarisiert.
Wir leben im Zeitalter des „Überwachungskapitalismus" und des "Privacy Paradox“. Obwohl wir um die Vernichtung unserer Privatsphäre und Würde wissen, stimmen wir dem Sammeln unserer Verhaltensdaten zu. Die SMARTPHONE STACKS visualisieren, wie der Mensch auf ein zu berechnendes Datenmaterial reduziert wird.

Die SMARTPHONE STACKS visualisieren, wie der Mensch auf ein zu berechnendes Datenmaterial reduziert wird. Sie schaffen einen visuellen Zugang zur Reflexion über die Rolle des Smartphones und unserer Privatsphäre.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Eine Anmeldung erleichtert uns die Vorbereitung.

 
 

 
 

Anmeldung

Es ist keine Anmeldung erforderlich. Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei.

Datenschutzrichtlinien hier einsehen.

 
 

Sollten Sie wider Erwarten nicht teilnehmen können, würden wir Sie bitten, uns hierzu kurz in Kenntnis zu setzen: Telefon 07621/666-0 oder connect@reforum.de. Besten Dank.

Noch ein kleiner Hinweis aufgrund der Datenschutzverordnung:
Wir fotografieren während der Veranstaltung zum Zwecke der Veröffentlichung auf unseren Webseiten: www.resin.de und/oder www.reforum.de und/oder unseren Social Media Kanälen bei Facebook und XING. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos einverstanden, auf denen ggf. auch Sie abgebildet sind. Wenn Sie das nicht möchten, so sprechen Sie uns bitte vor der Veranstaltung an.

 
 
 
 

© resin Leasing GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies in unserem Buchungssystem zu. Datenschutzinformationen